august.friedrich/ Juni 1, 2019/ Allgemein/ 0Kommentare

Für vier Wochen von Zittau in die Welt – diese Möglichkeit haben jetzt die Schüler unseres Gymnasiums. Das Zittauer Patenschafts-Programm, kurz ZiPP, ermöglicht es zum ersten Mal zwei Schülern an einem vierwöchigen Schulbesuch in den USA teilzunehmen. Die Schüler erhalten dabei ein Stipendium, besuchen eine amerikanische High School und leben in Gastfamilien. Über vier Wochen lernen sie so den “American Way of Life” kennen und werden um viele neue Erfahrungen reicher.

Organisiert wird das Zittauer Patenschafts-Programm von engagierten Zittauer Bürgern, die Schülern unabhängig vom Einkommen der Eltern diese einmalige Erfahrung ermöglichen möchten. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, gesellschaftlich aktive Schüler zu fördern und den Austausch zwischen Deutschland und den USA zu stärken. Besonders an dem Programm ist, das nicht nur die Kosten für Flug, Schule und Unterbringung übernommen werden, sondern der Austausch auch mit der Schule abgestimmt ist und man nur zwei Wochen Unterricht verpasst.

Bewerben können sich alle Schüler, die im kommenden Schuljahr (2019/20) die Klasse 9-11 besuchen. “Dabei ist es uns nicht wichtig, dass die Bewerber einen Einser-Schnitt haben. Uns geht es um den Gesamteindruck.” sagt einer der Organisatoren des Programms und ehemalige Schülersprecher August Friedrich. Bewerbungen sind generell bis zum 16. Juni 2019 möglich.

Alle Informationen zum Zittauer Patenschafts-Programm gibt es jetzt auch hier auf der Seite des Schülerrates unter www.schuelerrat-cwg.de/zipp. Dort findet ihr auch alles rund um die Bewerbungen ehe es dann schon im Oktober 2019 heißt: Don’t dream your life, live your dreams!

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.